VW Bus Schrank -Titel

Projekt Schrank für VW BUS T5

Hier möchte ich mein Schrankprojekt für den VW Bus T5 vorstellren. Der Schank hat 4 Fächer, ist durch die Pappelholzplatten sehr leicht, hat in jedem Fach eine Lampe und wird hinter dem Fahrersitz platziert. Den Schrank habe ich in den Multivan-Schienen mit den gängigen Befestigungsschrauben dafür befestigt. Was ihr für den Schrankbau benötigt, habe ich hier aufgelistet

Materialliste:

  • Pappelholzplatten aus dem Baumarkt
  • Weißer Lack
  • Kleine Schrauben
  • Holzleim
  • 4 LED Touch Lampen – Selbstklebend/Doppelseitiges Klebeband (Batteriebetrieb)
  • Fach Abdeckungen aus LKW-Plane
  • Schere
  • Klettband schwarz
  • Nähmaschine (Klett auf LKW-Plane)
  • Tacker mit Metallklammern
  • 2 Schrauben für die VW Bus Multivan-Schiene

Arbeitsschritte:

holzbeidiefische-nummericon-01Zuerst habe ich den Bereich ausgemessen, der mir hinter dem Fahrersitz zur Verfügung steht. Zu beachten war dabei, dass ich den Sitz soweit zurückstelle, wie ich es maximal beim Fahren nötig habe. Bei der Breite des Schrankes musste man außerdem darauf achten, dass die Seitenwand vom VW Bus nicht gerade ist und man somit etwas Leerraum hinter dem Schrank hat. Beim Positionieren muss man den Abstand zum Schiebefenster beachten, damit man dieses noch gut öffnen kann.

holzbeidiefische-nummericon-02Mit den abgemessenen Breiten, Höhen und Tiefen ging es dann an den Zuschnitt der Pappelholzplatten mit meiner Tauchkreissäge. Die kniffligste Stelle war der abgeschrägte Bereich der Rückenlehne, da hier in einem Winkel gesägt wurde. Bevor ich den ganzen Korpus dann geleimt und zusammengeschraubt habe, musste ich die Höhen der Fächer auf den Innenseiten anzeichnen und die Auflagehölzer für die Fächerböden anbringen. Die Böden wurden dann bevor die Frontseite mit den Fachaussparungen angebracht wurde, in den Korpus auf die Auflagehölzer gelegt.

holzbeidiefische-nummericon-03Der zusammengeschraubte Schrank wurde dann komplett lackiert.

 

holzbeidiefische-nummericon-04In der Zwischenzeit wurden die Abdeckplanen für die einzelnen Fächer zugeschnitten. Diese wurden dann in dem Bereich, wo sie auf der Frontblende aufliegen, mit einem Klettverschluss ausgestattet. Die Klettverschlüsse wurden dazu auf die Plane genäht. Das Gegenstück zu den Klettverschlüssen wurde dann passgenau auf die Front getackert mit den Metallklammern.

 

holzbeidiefische-nummericon-05Der vorletzte Schritt war dann das Anbringen der 4 LED Lampen in den Fächern, was durch das doppelseitige Klebeband auf der Rückseite der Lampen sehr schnell ging.

 

holzbeidiefische-nummericon-06Zuletzt habe ich noch die Abstände der Multivan-Schienen ausgemessen und diese auf die Bodenplatte übertragen. Die gebohrten Löcher habe ich etwas größer gemacht, damit ich noch etwas Spiel hatte, um die Schrauben durch die Bodenplatte des Schrankes mit der Multivan-Schiene zu verbinden. Das war etwas fummelig aber der Schrank hält jetzt sehr gut.


Noch mehr Ideen zum Bus oder Camperausbau findet ihr hier!

 

 

holzbeidiefische-woodworker
„Vielleicht habt Ihr ja noch Verbesserungsvorschläge oder andere Anmerkungen dann hinterlasst diese gerne in den Kommentaren unten.Wenn ihr den Schrank nachbauen solltet, würde ich mich über Feedback oder ein Bild eurer Version freuen.“

woodworker@holzbeidiefische.de

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on TumblrEmail this to someone