kinderbett-beistellbett-holzbeidiefische

Projekt Kinderbett / Beistellbett

 

arbeitsschritte-punkte-icons-idee

Idee und Planung:
Diesmal wird das Möbel-Unikat ein Kinderbett/Beistellbett in einem skandinavischen Look mit einem besonderen Untergestell, dass sich vom Korpus abhebt. Die individuelle Idee des Möbels ist Schlicht und einfach. Die Eingrifflöcher an den Seiten lockern den massiven Korpus etwas auf. Das Beistellbett kann durch die Höhe des Untergestells variieren.

Skizze vom Kinderbett

Skizze vom Kinderbett mit Untergestell

Damit die Matratze genug durchlüftet wird, werden diverse Luftlöcher in die Bodenplatte gebohrt. Ich habe für dieses Projekt nur Holz verwendet, dass ich noch auf Lager hatte. Deshalb habe ich die benötigten Platten alle zusammengeleimt und mit Lamellos verbunden. Solltet Ihr das Kinderbett nachbauen dann nehmt gleich passende Platten :). Die Abmessungen könnt Ihr bald einem Bauplan entnehmen, den ich noch vorbereite. Ein Holzmöbel nach Maß, gilt auch für dieses Kinderbett außerdem versuche ich an mainstream Möbeln aus dem Katalog vorbei zu kommen.

 

Material-liste-icon

Was wir für dieses Projekt an Material benötigen:

  • Massivholzplatte für alle Bauteile
  • holzbeidiefische-kinderbett-beistellbett-massivholzplatte
  • Holz-Balken für Unterkonstruktion
  • Schrauben für den Korpus
  • Schrauben für das Untergestell (Gelb VZ 6,0 x 100)
  • Diverse Lamellos
  • Holzkleber
  • Holzbeize (Clou 2527 Nussbaum)
  • Pinsel
  • Farbe für das Bett:
    Swingcolor Buntlack 2 in 1/Seidenmatt
. Farbton: 04.015.01 (Farbton entspricht: Schöner Wohnen / Farbtonstudio)
  • Clou Holzpaste (weiß)

Welche Maschinen und Werkzeuge ich benutze:

  • Makita Tauchkreissäge für den Zuschnitt
  • Festool Stichsäge für die Ausschnitte
  • Makita Akku-Bohrer
  • Schleifblock
  • Schraubzwingen (diverse Größen)
  • Lochsägen-Bohraufsatz
  • Holzbohrer
  • Schwingschleifer

 

Arbeitsschritt-Icon-01
Step 01: Zuschnitt und bearbeiten aller benötigten Bauteile.

Wir starten nach der Planung wie immer mit dem Zuschnitt aller Teile mit der Kreissäge anhand der Liste (—> siehe Bilder unten). Alle Größen werden auf den Holzplatten angezeichnet, die Führungsschiene angelegt und mit der Kreissäge zugeschnitten. Die Werkstücke werden dann grob abgeschmirgelt und mit dem Schwingschleifer abgeschliffen. Alle Teile werden mit einem Buchstaben markiert, damit man sich anhand seines Bauplans orientieren kann und keine Teile verwechselt.

Aufzaehlnungs icon

Step 02: Eingriffe aussägen und mit der Handoberfräse abrunden.

Handoberfräse

Die Eingrifflöcher werden mit der Handoberfräse abgerundet

Nach dem Zuschnitt werden auch gleich die Eingriffe an den beiden Seitenteilen mit der Stichsäge ausgesägt. Um mit der Stichsäge starten zu können, muss ich vorher noch ein Loch in den Ausschnitt bohren, damit ich das Sägeblatt der Stichsäge ansetzen kann. Nachdem die Ausschnitte ausgesägt sind, werden die Eingrifflöcher mit der Handoberfräse abgerundet.

Anmerkung: Beim Ansetzen der Handoberfräse ist darauf zu achten, dass man fast immer gegen den Uhrzeigersinn an der Kante entlang führt aber im Werkstück selbst (wie bei diesem Ausschnitt) wird auch im Uhrzeigersinn gefräst!

Aufzaehlungs icon

Step 03: Lüftungslöcher in die Bodenplatte. Kurvenschnitte der Frontteile.

Mit dem Lochsägeaufsatz, werden die Lüftungslöcher in die Bodenplatte gebohrt.
Die Kurvenschnitte an den kleinen Seitenteilen der Front werden mit der Stichsäge durchgeführt.

 

Aufzaehlungs icon

Step 04: Platten mit Lamellos verbinden.

Da ich “nur” mit meinen Restplatten gearbeitet habe, muss ich meine Platten noch alle mit Lamellos zusammensetzen und verleimen. Dazu habe ich mit der Lamellofräse in die zu verbindenen Teile gefräst, die Lamellos geklebt, eingesetzt und die Holzplatten miteinander verleimt. Diesen Schritt benötigt Ihr nicht beim Nachbau wenn Ihr direkt passende Platten auswählt. Für die Lamelloverbindungen habe ich mir auch eine Zeichnung gemacht, um nicht durcheinander zu kommen (—> siehe Bilder unten).

Anmerkung: Bei dem Fräsen der Lamelloverbindungen in die Werkstücke muss man darauf achten, dass die Fräsungen auf beiden Teilen zueinander passen. (Abstände oben und unten von der Fräsung beachten). Die Schnitte sind nicht mittig im Werkstück und somit kann es passieren wenn man eine der Platten verkehrtherum fräst, dass beim Zusammensetzen eine Kante entsteht oder aber die Schlitze nicht genau zueinander passen.

Aufzaehlungs icon

Step 05: Korpus zusammensetzen, verleimen und verschrauben.

Alle Bauteile sind vorbereitet und bekommen einen finalen Schliff mit dem Schwingschleifer, damit sie schön glatt sind. Den Schleifstaub nach beenden einfach mit einem feuchten Tuch aufnehmen. Jetzt geht es darum, alle Bauteile zu einem stabilen Korpus zu verleimen und zu verschrauben. Die Schraubenlöcher werden vorgebohrt und versenkt, damit man die Schrauben später nicht mehr sieht. Die Rückwand wird mit der Bodenplatte verklebt und verschraubt dann folgen die beiden Seitenteile. Zur Vervollständigung werden jetzt noch die Front-Bauteile, bestehend aus den schmalen Seitenleisten und der Unterleiste, angebracht. Die Schraubenlöcher werden jetzt noch mit einer Holzpaste ausgefüllt und nachdem es durchgetrocknet ist abgeschliffen. Der Korpus ist nun fertig.

Step 06: Untergestell

Jetzt kommen wir zum Untergestell, das den Korpus tragen soll. Wir nehmen uns die zugesägten Leisten und setzen diese wie im Bauplan beschrieben zusammen. Damit die Leisten beim Verschrauben nicht verrutschen, habe ich sie mit einer Schraubzwinge fixiert. Das kann man gut auf den Bildern unten nachvollziehen. Das Untergestell wird auch verleimt und geschraubt (Schrauben: Gelb VZ 6,0 x 100). Zuerst die beiden Seitenteile und dann die langen Trägerleisten. Die Verschraub-Höhe der Trägerleisten ist wichtig, damit man es an die Höhe des Elternbettes anpassen kann. Nur wenn man darauf achtet, sind die Matratzen später auf einer Höhe (Kinderbett und Elternbett). Auch hier werden die Schrauben wieder versenkt und mit Holzpaste ausgefüllt, die dann wieder abgeschliffen werden muss.
Damit das Untergestell in einem schönen Kontrast zum Bett steht, beizen wir dieses noch in 2527 Nussbaum Optik.

 

Aufzaehlungs icon

Step 07: Korpus streichen

Der Korpus wird mit Buntlack gestrichen (Swingcolor Buntlack 2 in 1/Seidenmatt
. Farbton: 04.015.01. Farbton entspricht: Schöner Wohnen / Farbtonstudio). 2 mal muss man schon drüber streichen, damit es schön flächig deckt. Aber das Ergebnis wird dann einfach besser. Der Korpus wird auf Holzleisten aufgestellt, damit man auch gut an die untere Kante kommt zum lackieren.

 

Aufzaehlungs icon

Step 08: Korpus und Untergestell zusammensetzen und verschrauben

Wenn der Lack getrocknet ist, können wir den Korpus auf das Untergestell setzen. Das Gestell wird dann mittig positioniert (jeweils den Abstand zum Rand messen) und dann von unten durch die Trägerleisten mit dem Korpus verschraubt.

holzbeidiefische-kinderbett-verschraubung-untergestell

Verschraubung – Untergestell mit Korpus

Das Möbelstück ist jetzt fertig und kann an seinen Bestimmungsort transportiert werden. Es passt eine Standard Kindermatratze (60x120cm) drauf. Die Höhe der Matratze sollte man auch beachten, um es auf eine Ebene mit dem Elternbett zu bekommen.

Das Bett ist sehr robust und stabil. Es ist ein echter Hingucker und der Nachwuchs fühlt sich wohl. Dadurch das es am Elternbett steht und auf einer Höhe mit den Matratzen ist, kann man sich gut um die kleinen kümmern.
Es hat wieder sehr viel Spaß gemacht – und es ist ein super Gefühl, was eigenes zu erschaffen!

holzbeidiefische-kinderbett-fertig

holzbeidiefische-tada-fertig

 

holzbeidiefische-woodworker“Vielleicht habt Ihr ja noch Verbesserungsvorschläge oder andere Anmerkungen dann hinterlasst diese gerne in den Kommentaren unten.Wenn Ihr das Kinderbett nachbauen solltet, würde ich mich über Feedback oder ein Bild Eurer Version freuen.”

woodworker@holzbeidiefische.de

 

banner-schnitzeljagden *Link

Hier findest du ein weiteres Projekt für den Nachwuchs.
Eine Bauanleitung für eine Wickeltischauflage

Banner zur Wickeltischauflage

 

TIPP: Endlich Schlaf für Ihr Baby*

buch-endlich-schlaf-für-mein-babyEine genaue Schritt-für-Schritt Anleitung die Ihnen zeigt, wie Sie ihrem kleinen Schatz besonnen und schnell das Ein- und Durchschlafen beibringen.

Zusätzlich bekommen Sie auch noch einen begleitenden Audiokurs und Weisses Rauschen (White Noise) – Eine spezielle Tonfrequenz, welche die Geräusche aus dem Mutterleib simuliert und für “himmlischen” Schlaf sorgt.

100% Geld-Zurück-Garantie bei Unzufriedenheit.